Die Highland-Waage "verblasst", um den Haarfärbeprozess zu verbessern

Wenn die meisten Menschen an eine Präzisionswaage denken, stellen sie sich diese normalerweise in einer Laborumgebung vor. Glücklicherweise hat diese Vorstellung nicht auf Chris Keilitz von Xanadu Salon & Color Bar abgefärbt.

Keilitz, der zusammen mit seiner Frau Danise Eigentümer zweier Xanadu-Salons ist, brauchte eine Softwarelösung, welche nicht nur Daten für die Bestandsverwaltung, sondern auch die Rezepturen von Haarfarben erfassen würde. Er suchte nach einer Lösung, die die Genauigkeit und Effizienz bei der Portionierung verschiedener Farbmischungen erhöht - und die Übertragungsfehler bei der Erfassung der Farbmischungen der Kunden eliminiert. "Was wäre, wenn ich die Zutaten abwiegen würde?", fragte er sich.

Keilitz ist parallel zum Salon als IT-Führungskraft tätig und sah eine Möglichkeit, seine Erfahrungen aus beiden Bereichen zu kombinieren. "Ich liebe es, Programme zu schreiben, und ich habe das vermisst", erzählte Keilitz. "Normalerweise bietet sich hier nicht die Gelegenheit dazu, und doch nun sah ich eine Chance, mich intensiver in das Geschäft meiner Frau einzubringen.

So schrieb er seine eigene Software „ColorBuddy“ und verknüpfte sie mit der tragbaren Präzisionswaage Highland von Adam Equipment.

Seit der Einführung im Januar 2014 ist das automatisierte System „ColorBuddy“ sieben Tage die Woche in Betrieb und hat mehr als 150.000 Farbformeln und Messwerte zu den zugehörigen Kunden, zum Service, zum Stylisten und zur Farbverwendung erfasst. Keilitz kaufte zunächst eine HCB 3001 für den Einsatz während der Software-Entwicklung. Als er ColorBuddy einführte, kaufte er drei weitere, so dass jeder Standort in Xanadu zwei Waagen im Einsatz hat.

Der ColorBuddy-Prozess

In der Anwendung bietet ColorBuddy einen unkomplizierten Prozess für den Stylisten, der zunächst einen Kunden in der Datenbank auswählt, um seine persönliche Farbformulierungshistorie zu finden.

Eine personalisierte Formel mit mehreren Farb- oder Farbstoffprodukten führt zu einer realistischeren Farbübereinstimmung. Färbemittel für den Massenmarkt können Variablen wie Temperatur, Naturfarbtöne, Haartypen und Grad der Farbbeständigkeit nicht berücksichtigen, so dass das Ergebnis selten mit der abgebildeten Farbe auf der Verpackung übereinstimmt.

Der Stylist scannt den Strichcode auf jeder Verpackung der Farbe oder des Farbstoffs und gibt dann das jeweilige Produkt in eine Schale auf der Highland Waage, um das Gewicht zu bestimmen. Der nächste Schritt besteht darin, auf eine Schaltfläche in der Software zu klicken, um die Art der Dienstleistung auszuwählen (z. B. Ausbessern, Strähnchen, Ansatzfärbung, Volltönung, usw.).

Nachdem die spezifische Farbformel in die Historiendatei des Kunden eingegeben wurde, aktualisiert ColorBuddy den Bestand des Salons (normalerweise Hunderte von Farbbehältern), indem es die Menge jedes für die Formulierung verwendeten Produkts entfernt.

Das System ermöglicht die Echtzeit-Verbuchung von Farbverbrauch und Bestand sowie die automatische Produktbestellung und -auffüllung. ColorBuddy kann Berichte wie Formelhistorie, tägliche Farbverbrauchskosten, verbrauchte Farbe (nach Stylist, nach Service, nach Tag) und Inventardetails erstellen. Dank der Messdaten von ColorBuddy kann Keilitz sogar feststellen, bei welcher Art von Haarstyling das am häufigsten verwendete Produkt gewählt wurde.


Highland in the Colorbar

Die Höhepunkte der Nutzung der Highland

Die Modellreihe Highland bietet eine Vielzahl von Wägeanwendungen, die für das ColorBuddy-System relevant sind: Zusätzlich zu den allgemeinen Wägeaufgaben ist die prozentuelle Wägung vorteilhaft, um den korrekten Anteil der Zutaten in der Farbrezeptur einzuhalten.

Nach der Untersuchung einer Vielzahl von Optionen entschied sich Keilitz hauptsächlich aus zwei Gründen für eine Highland: Sie bot sowohl eine USB-Schnittstelle für die Arbeit mit den All-in-One-Desktop-Computern in den beiden Salons als auch eine API, die auf einem Standard basierte, den Keilitz aus seiner über 22jährigen Tätigkeit in der IT-Branche, gut kannte. Dies gab ihm die Gewissheit, dass er die Waage in das Programmdesign von ColorBuddy leicht integrieren konnte. Mit einer Ablesbarkeit von 0,1 g entsprach die HCB 3001 auch in diesem Bereich, genau seinen Anforderungen.

Das robuste ABS-Gehäuse der Waage wurde für den anspruchsvollen Einsatz im Labor konzipiert und bewährt sich nun auch bei der Arbeit mit Haarfärbechemikalien.

Um konstante Messungen zu gewährleisten, ist die Highland mit HandiCal® mit einer internen Justierung ausgestattet. Im regen Geschäftsbetrieb eines Frisörsalons bedeutet dies eine große Zeitersparnis gegenüber einer Justierung mit externen Gewichten.

Auch zukünftig plant Keilitz, die Highland weiterhin in beiden Salons einzusetzen. "Ich habe andere, billigere Waagen ausprobiert, aber sie hatten einfach nicht die Genauigkeit, die wir brauchten. Die Waagen werden täglich von 35 Stylisten und wahrscheinlich öfter als in einem Labor benutzt.“

Weitere Informationen über Highland-Präzisionswaagen finden Sie hier

Adam Equipment entwirft und fertigt seit 1972 Präzisionswaagen und Waagen für Fachleute auf der ganzen Welt.